Sportclub Obergeissenstein
Sportclub Obergeissenstein
Postfach 14240
6000 Luzern 14

Trainingslager 2015 Lloret de Mar (8.2.15 – 13.2.15)

 

Bericht

Montag

Der erste komplette Trainingstag begann mit dem Frühstück um 8:00. Gezeichnet von den Reisestrapazen traf der Trainerstaff mit Verspätung in der Lobby, unserem Treffpunkt, ein. Eine Stunde später machten wir uns unter blauem Himmel auf den Weg zum Trainingsgelände. Die Laufzeit zum Platz betrug circa zehn Minuten. Wir trainierten heute auf einem anderen Kunstrasen als am Vortag. Nach dem Training wurde im Hallenbad relaxt und man freute sich auf das Mittagessen. Da wir erst um 16:30 Training hatten, trafen wir uns für einen Spaziergang ans Meer und erkundigten die Läden Llorets. Danach traten wir topmotiviert zum Training an und trainierten nun erstmals auf Rasen (siehe Bild unten). Nach dem Abendessen wurde die Freizeit genossen. Die mitgebrachten Spielkonsolen konnten wegen den vorhandenen Röhrenfernsehern nicht angeschlossen werden und so unterhielt man sich in anderer Form. Nach dem obligaten Gang in den Burger King war um 23:30 Zimmerruhe.

Dienstag

Der zweite komplette Tag begann mit dem Frühstück, welches erst um 9.30 Uhr war. So waren alle schön ausgeschlafen und wir konnten mit voller Freude und Konzentration trainieren gehen. Am Morgen durften wir auf dem schönen Rasen trainieren, welchen wir schon gestern Nachmittag benutzen durften. Nach dem intensiven, guten Training am Morgen war die Freude auf das Mittagessen gross. Nach dem Essen hatten wir noch ca. eine Stunde Zeit zum Ausruhen, bis wir uns wieder auf zum Fussballplatz machten und zum Nachmittagstraining antraten. Da der Naturrasen vom Morgen besetzt war, trainierten wir auf einem Kunstrasen. Wir alle hatten viel Spass am Trainieren und das Wetter machte auch mit: Ca.15 Grad und wolkenloser Himmel, perfekte Bedingungen.

Nach dem Training gingen wir in Richtung Naturrasen, denn unsere Aa-Junioren hatten ein Testspiel gegen eine einheimische Mannschaft.

Nach dem Nachtessen genossen wir unsere Freizeit. Vor der Zimmerruhe (23.30) gingen viele noch in den Mc Donald`s oder in den Burger King, um nicht mit leerem Magen schlafen zu gehen. So ging ein weiterer schöner Tag in Lloret de Mar vorbei.

Mittwoch

Der vierte Tag in Lloret de Mar begann um 09:30 Uhr mit dem Frühstück. Nach dem Frühstuck folgte ein eher lockeres Training mit den Gedanken bereits beim Testspiel am Abend. Nach knapp 90 min Training ging es zurück zum Hotel um sich beim Mittagsbuffet für den Nachmittag zu stärken. Am Nachmittag hatten wir trainingsfrei und unsere Trainer baten alle Spieler in einen Theorieraum, um die Mannschaft auf das Spiel vorzubereiten.  Nach unserer Teamsitzung gingen alle Spieler in ihre Zimmer und  haben sich auf das Spiel vorbereitet. 16:45 Uhr stand unser Car da und brachte uns zu einem wunderschönen Platz. Wir nahmen unsere Gegner auch sehr ernst, weil es eine Auswahl von U16-U17 Espanyol Acadamy vom Stützpunkt Lloret de Mar war.

Beim Spiel bemerkte man, dass einige Spieler müde Beine hatten. Trotzdem überzeugten wir über weite Strecken und gewannen durch schöne Tore verdient mit 6:0.

Nach dem Spiel wartete unser Car und Seppi fahr uns wieder zurück zum Hotel. Alle gingen kurz duschen und wurden von unserem Trainer noch zum Essen eingeladen. Nach dem Essen hatten wir Freizeit und konnten den Tag noch ein wenig ausklingen lassen.

Donnerstag/Freitag

Am Donnerstag stand die Reise nach Barcelona an. Das hiess für die Junioren früh aufstehen. Frühstücken war freiwillig. Um 8 Uhr ging dann die Fahrt los, die rund eine Stunde dauerte. In Barcelona trennten sich dann die Wege der A- und B-Junioren. Während die A-Junioren Zeit zum Shoppen etc. erhielten, wurden die B-Junioren mit dem Car zum Camp Nou gefahren. Dort wurde bei einem wunderschön sonnigen Wetter eine Stadionbesichtigung durchgeführt. Nach einem anschliessenden Rundgang im Fanshop des FC Barcelona wurden auch die B-Junioren ins Innere der Stadt gefahren. Da konnten noch schnelle Einkäufe getätigt und etwas gegessen werden. Die Zeit um mehr zu sehen von Barcelona hatte man schlicht weg einfach nicht. Am Nachmittag trat man dann die Heimfahrt an. Nach dem Stadtausflug war am späten Nachmittag noch ein Turnier mit gemischten Mannschaften geplant. Die Mannschaften wurden gleich im Car von den beiden Trainern gemacht und durchgegeben. Das Turnier war ein guter Abschluss von einem guten Trainingslager. Danach stand noch das gemeinsame Nachtessen an. Am Abend stand dann Freizeit an.

Am Freitagmorgen startete die Heimfahrt um 9 Uhr. Es war eine lange Heimfahrt. Nach vielen Pausen und einem Chauffeurwechsel kam man dann um etwa 23 Uhr in Luzern an. Ermüdet und froh zuhause zu sein.

Shopping Center Schönbühl
Vereinsanlässe
Sportclub Obergeissenstein | Postfach 14240 | 6000 Luzern 14 | info@scog.ch | www.scog.ch
Luzerner Kantonalbank | IBAN CH38 0077 8010 0176 8340 0
 facebook